Herkunft des Namen Mahrhofer

 

Mahrhofer ist eine abgewandelte Form der Namen Maierhofer, Mayerhofer

Laut Deutschem Namenslexikon von Hans Bahlow ist Maierhofer bzw. Mayerhofer ein Salzburger Emigrantenname (soweit ostpreußisch) zum österreichischen Ortsnamen Maierhof. Meierhoff ist ein westfälischer Hofname.

Urkundlich erwähnt sind:

Berchtold ze dem Maierhof 1369 Tirol

 

Weitere Quellen:

„Auswanderungen aus Oberschwaben im 17. und 18. Jahrhundert“ von Werner Hacker, ISBN 3-0862-0188-1

 

Nr. 6551a: Mayrhofer, Simon, von ..., Richter in Groß Turwall (Törökbálint) 21.08.1701, nach Bonomi Eugen: Ansiedelungszeit des Ofener Berglands – inSüdostforschungen 5 (1940) 403

Nr. 6551b: Mayerhofer, Anton, Hummertsried, bittet wegen Mangel einer Wohnung sich anderwärts in der Herrschaft aufhalten und sein Brot suchen zu dürfen. – Negative; soll in Hungarn ziehen (1770)

= verheirateter Spielmann, hatte seinerzeit bei Errichtung der Bettelordnung den Auftrag bekommen, den Zug nach Hungarn zu machen. Gleichwie aber zu Wien ihn die Reu angekommen und (er) den Rückweg genommen, als bittet er, mit Weib und Kind sich wiederum in Hummertsried aufhalten zu dürfen. – Abgeschlagen; werde nochmals in Hungarn verwiesen (1772).

 

Unter www.familysearch gefunden:

 

Bartholomäus Mayerhofer, geb. 1666 in Innsbruck, Tirol, OO 1697 Christina Lärcher, geb. 1670 in Insbruck

Sohn: Bathasar Mayerhofer, geb. 03.01.1698 Insbruck, Tirol OO 27.04.1723 Wien, Maria Winkler

Enkel: Alexander Mayerhofer, geb. 1727 Wien

 

Ignaz Franz Mayerhofer, geb. 1728 Eggendorf, Oberösterreich OO Maria Katharina Hoeger

Kinder: Josefa (23.02.1777), Elisabeth (1779), Josef  (1781), Karl (1783), Ignaz (1785), Georg (1787), Aloisia (1789),

Franz Xaver (1757)

 

Der Name Mahrhofer am Ende unserer Ahnentafel:

 

 

Home page Norbert Gschweng 

© 2000 by Norbert Gschweng, Domstraße 63, D-17489 Greifswald, e-mail: Norbert@Gschweng.de