Abbatheshagen, Kreis Friedeberg

 

Aus: Schriften des Vereins für Geschichte der Neumark, Heft III, Langsberg W. 1895

Repertorium der im kgln. Staatsarchive zu Königsberg i. Pr. Befindlichen Urkunden zur Geschichte der Neumark:

 Urkundlich erwähnt als Besitzung mit dem Namen Abbathoshaghen in einem undatierten Konzept von etwa 1450,  indem Ludwig von Erlichshausen auf Bitten des Abtes Nicolaus Nuwenkirche die für das Kloster Marienwalde ausgestellten Privilegien und Urkunden der Markgrafen Otto, Conrad, Hans, Ludwig und Waldemar von Brandenburg bestätigt.

 

 

Home page Norbert Gschweng             Index der Orte im Kreis Friedeberg

© 2000 by Norbert Gschweng, Domstraße 63, D-17489 Greifswald, e-mail: Norbert@Gschweng.de