Auszug aus einer historischen Karte die mir im Original vorliegt

Plan zum Treffen

bei

BLUMENAU und PRESSBURG

(22. Juli 1866)

Situation bei Eintritt der Waffenruhe

In Ratzersdorf waren bei diesem Treffen Preussischer auf Österricher Truppen

3 Battaillone (47), 2 Battaillone zu 6 Geschützen (4/II) und 2 Escadronen (Sächs. Cav.) stationiert

In Meyers Konversationslexikon von 1888 wird die Schlacht in der Ortsbeschreibung Blumenau wie folgt erwähnt:

Blumenau (ungar. Lamacs), 1) Dorf im ungar. Komitat Preßburg, an der Österreichischen Staatsbahn, mit 864 Einw., war 22. Juli 1866 der Schauplatz des letzten Gefechts im österreichisch-preußischen Krieg, wobei das preußische 4. Armeekorps unter Fransecky und das österreichische 2. Korps unter Thun engagiert waren. General v. Bose hatte nach Umgehung der Österreicher gegen die Brigaden Henriquez und Mondl mit viel Glück gekämpft, das den Preußen günstige Gefecht mußte jedoch im entscheidenden Moment des abgeschlossenen Waffenstillstandes wegen abgebrochen werden.

 

Über die Beteiligung des Thüringisches Husaren Regiment Nr. 12 an dieser Schlacht finden sich ausführliche Informationen unter:

http://historische-uniformen.de/Truppen/HR12/HR12.htm

Home page Norbert Gschweng            

© 2004 by Norbert Gschweng, Domstraße 63, D-17489 Greifswald, e-mail: Norbert@Gschweng.de